• Schulz Bestattungen Cuxhaven

Seebestattung

Schulz Bestattungen Cuxhaven

Viele Menschen bei uns an der Küste fühlen sich dem Meer verbunden. Aus diesem Grund liegt der Wunsch einer Seebestattung nahe, um auf See die letzte Ruhe zu finden.

Es besteht die Möglichkeit, die Asche des Verstorbenen von einem Fahrgastschiff in Begleitung der Angehörigen und Trauergäste der See zu übergeben.

Aber auch das Verbringen der Asche auf See ohne Begleitung von Angehörigen ist möglich. Dies nennt sich „stille Seebestattung“. In diesem Fall können die Abschiedsfeierlichkeiten im Voraus an Land abgehalten werden.

Bei der Seebestattung fallen keine Grabkosten an. Natürlich entfällt auch die Notwendigkeit der Grabpflege.

Seebestattung mit dem Fahrgastschiff

Am Tag der Seebestattung wir die Asche des Verstorbenen in einer Seeurne auf das Schiff überführt. Die Trauergäste finden sich auf dem Schiff ein. Nach einer Begrüßung wird der Ablauf der Seebestattung erklärt. Sobald der Beisetzungsort, welcher sich in einem hierfür ausgewiesenem Gebiet außerhalb der Seegrenze befindet, erreicht ist, wird nach einer Ansprache die Seeurne nach seemännischem Brauch der See übergeben. Es ertönen vier Doppelglockenschläge der Schiffsglocke (in der Seemannssprache: Vier Mal Glaasen). Dies bedeutet „Eine Persönlichkeit hat das Schiff verlassen“. Ein Musikstück, welches vorher mit den Angehörigen abgestimmt wurde, erklingt und das Schiff umrundet langsam den Beisetzungsort.

Nun ertönen drei lange Töne aus dem Schiffshorn. Diese beenden das Beisetzungsritual nach seemännischem Brauch. Das Schiff nimmt Kurs auf den Heimathafen.

Auf der Rückfahrt stehen für die Trauergäste unter Deck eine Kaffeetafel oder ein Imbiss bereit.

Die gesamte Fahrt dauert ca. 2 Stunden.

Nach wenigen Tagen erhalten die Angehörigen eine Seekarte mit Dokumentation des Beisetzungsortes.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Seefahrt immer wetterabhängig ist. Obwohl ein großes und sicheres Schiff genutzt wird, das auch bei rauerer See fährt, kann es (sehr selten) zu Terminänderungen kommen. Diese werden natürlich rechtzeitig kommuniziert. Die Sicherheit der Fahrgäste hat immer Vorrang.

Stille Seebestattung

Bei der „stillen Seebestattung“ wird die Asche des Verstorbenen ohne Beisein der Angehörigen vom Kapitän der See übergeben. Dies erfolgt in einem hierfür ausgewiesenem Gebiet außerhalb der Seegrenze und nach seemännischem Brauch. Nach wenigen Tagen erhalten die Angehörigen eine Seekarte mit Dokumentation des Beisetzungsortes. Auf Wunsch können die Abschiedsfeierlichkeiten vorher an Land abgehalten werden. Diese Art der Beisetzung ist  vergleichsweise kostengünstig.

Bei beiden Seebestattungsarten entfallen sowohl die Kosten für eine Grabstätte als auch die Notwendigkeit der Grabpflege.

·  Schulz Bestattungen Cuxhaven  ·

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann